Zurück
Mit geringem Budget zum eigenen Webauftritt Mit geringem Budget zum eigenen Webauftritt

Mit geringem Budget zum eigenen Webauftritt

27.12.2015

Die Website wird immer mehr zum Schaufenster des eigenen Unternehmens und spiegelt bestenfalls den individuellen Charakter und die Philosophie der Firma wieder. Wer sich in der Startphase keine professionelle Website leisten kann oder noch nicht leisten möchte, kann sich auch mit kleinem Budget einen professionellen Internetauftritt einrichten. Im ersten Schritt wird eine Domain benötigt (Kosten rund 1 Euro im Monat). Eine gute Domain ist kurz, prägnant und aussagekräftig. Zu dieser Domain richten Sie sich nun eine oder mehrere personalisierte E-Mail-Adressen ein und haben damit alle Daten zum Bedrucken der Visitenkarten zusammen. Im nächsten Stepp liegt es an Ihnen und Ihrer Branche auf welcher Plattform (xing, Linkedin o. ä.) Sie sich präsentieren möchten. Nach Einrichtung eines aussagekräftigen Profils, kann die Domain darauf weitergeleitet werden und bekommt automatisch ein gutes Suchmaschinen-Ranking.

 

Klar ist: Nur wer online Präsenz zeigt, wird auch wahrgenommen. Gerade für junge Unternehmen ist ein guter Onlineauftritt besonders wichtig. Seriös und professionell muss der erste und auch der bleibende Eindruck sein. Eine laienhaft selber erstellte Website ist häufig der schlechteste Weg. Fehlende Kenntnisse im Webdesign, der textlichen und grafischen Gestaltung fallen sofort negativ auf. Häufig fehlt ein Gesamtkonzept, was mit dem Webauftritt erreicht werden soll oder sogar die anzusprechende Zielgruppe. Besser Sie warten, wie beschrieben, auf das erste kleine Budget und lassen sich eine einseitige, professionell gestaltete Hompage erstellen, um diese dann sukzessive auszubauen.