Zurück
Rating zur Kapitalbeschaffung

Kommunikation mit Kapitalgebern

Der Eintritt der Finanzkriese störte die jahrzehntelange Ordnung zwischen den Banken und KMU Unternehmen einschneidend. Bisher präsentierten die Unternehmer ihrer Bank nur einmal jährlich die Bilanz und erhielten die gewünschten Kredite für ihr Unternehmen. Bei erneutem Kreditbedarf sprach man wieder mit seinem Bankberater, präsentierte seinen Investitionswunsch mit einem schlüssigen Konzept und bekam die Nachfinanzierung. All das ist nun Vergangenheit. Spätestens mit Einführung der neuen Eigenkapitalvorschriften für die Banken (Basel II + Basel III) weht ein härterer Wind.

 

Heutzutage entscheidet für einen Unternehmenskredit nicht mehr das Bauchgefühl des Bankberaters, sondern das Unternehmensrating nach den Richtlinien von Basel II. Für alle KMU Unternehmen ist es heute sehr wichtig, optimal auf diese Ratings vorbereitet zu sein. Ein KMU Rating beurteilt die Fähigkeit des Unternehmens gegenwärtige und zukünftige Zahlungsverpflichtungen vollständig und termingerecht nachzukommen. Neben den quantitativen Faktoren (hard facts) bewerten Kreditinstitute beim Mittelständler nun auch bis zu  50 qualitative Faktoren (soft facts). Das sind Merkmale, deren wirtschaftliche Konsequenzen sich noch nicht oder nicht ausreichend im Jahresabschuss auswirken. Unter anderem zählen dazu die Markt- und Wettbewerbssituation, die Managementqualität und -qualifikation, die Zusammenarbeit auf den obersten Ebenen, die Qualität der Personalpolitik, der Organisationsstruktur, die Prognosequalität der Planzahlen und zuletzt auch das Informationsverhalten gegenüber Kreditinstituten. Geprüft werden dabei nicht nur das Vorhandensein der betriebswirtschaftlich sinnvollen und notwendigen Prozesse, sondern auch deren Umfang und Qualität.

 

Mittelständische Unternehmen, die ihrer Bank nur die nackten Finanzkennzahlen präsentieren, stellen sich häufig viel schlechter dar, als nötig. Mithilfe qualitativer Berichtssysteme bringen Sie die wahren Werte zum Vorschein; exzellente Mitarbeiter, jahrzehntelange Kunden- und Lieferantenbeziehungen, eine vorausschauende Strategie und ein systematisches Risikomanagement. Als Businesscoach erstellen wir mit Ihnen einen Kreditordner und lassen Sie mit dem Bankberater auf Augenhöhe kommunizieren. Im Kreditordner arbeiten wir die einzelnen Facetten sauber heraus und präsentieren der Bank einen strahlend geschliffenen Diamanten.

 

Diese feingeschliffene Struktur schafft Werte und macht Unternehmen zukunftssicher. Wer gezielt, neben den Finanzkennzahlen, die qualitativen Faktoren aufpoliert, verbessert nicht nur seine Ratingnote und die daran gebundenen Kreditkonditionen. Auch bei einem späteren Unternehmensverkauf fällt die Bewertung deutlich höher aus. Ein brillant abgestimmtes Unternehmen hat einen weit höheren Verkaufswert und lässt Sie im Ruhestand den Lohn einer jahrzehntelangen qualitativ hochwertigen Arbeit genießen.

Haben Sie noch Fragen?